Der Florinshof

Barrierefreies Wohnen im Herzen von Gillenfeld

Architektonisches Konzept

Der Entwurf sieht zwei Gebäude vor, die einen gemeinsamen Innenhof und Durchgang zum Kirmesplatz bilden. Das rechts Gebäude rückt dabei etwas von der Holzmaarstraße ab, so dass sich hier ein Vorplatz bildet.

Der architektonische Entwurf, der nun gebaut wird, war Sieger des Wettbewerbs "Mehr Mitte Bitte", den die Genossenschaft am Pulvermaar mit Unterstützung des Finanzministeriums Rheinland-Pfalz durchführen konnte.

Die insgesamt 13 barrierefreien Wohnungen verteilen sich auf 3 Stockwerke. Die Wohnungen sind als 1- bis 3-Zimmer Appartements mit Loggia oder Terrasse konzipiert und mit Aufzügen barrierefrei erreichbar. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 44 und 90 m² sind auf den Bedarf von Ein- und Zweipersonenhaushalten zugeschnitten. PKW-Stellplätze runden das Angebot ab.

Im Erdgeschoss befindet sich eine kleine Wohngruppe für 3 Personen sowie ein Besprechungsraum und ein Büro, das von einem Pflegedienst genutzt wird. Ein großer Gemeinschaftsraum steht für gemeinschaftliche Aktivitäten wie Spielen, Kochen, Vorträge etc. zur Verfügung steht.

Insgesamt werden Wohn-, Gewerbe- und Gemeinschaftsflächen von ca. 1.000 m² geschaffen.

Die Lage im Ort

Der Bauplatz befindet sich in zentraler Lage am Ufer der Alf. Feuerwehr, Buswendeanlage, Kirmesplatz und Minigolfanlage liegen unmittelbar daneben.
Alle wichtigen Versorgungseinrichtungen wie Bäckerei, Metzgereien, EDEKA-Markt, Cafés, Friseure etc. sowie Arzt, Zahnarzt und Apotheke sind in wenigen Minuten fußläufig und eben erreichbar. Der Florinshof am Pulvermaar wird nach neuesten Energie-Standards gebaut und mit einer für Senioren nützlichen technischen Ausstattung wie Aufzügen, barrierefreien Bädern, Notrufsystem, schnellem Internet etc. ausgerüstet.

Eine Nutzung der gewerblichen Räume durch einen Pflegedienst ist bereits vertraglich gesichert. Damit kann eine dauerhafte Betreuung bzw. Pflege angeboten werden. Dies soll in Abstimmung mit den zukünftigen Bewohnern erfolgen.

Weiter zu den Wohnungen im Florinshof

Zeitplanung Bau Florinshof


Das Bauprojekt Florinshof ist mittlerweile sehr weit vorangeschritten. Die beteiligten Architekten haben neben den erforderlichen Bauplänen bereits die Unterlagen für die Ausschreibung des Baus erstellt.

Die Ausschreibung wird über das Architekturbüro A1 gesteuert. A1 wird bevorzugt Unternehmen und Betriebe aus dem Einzugsgebiet Pulvermaar kontaktieren. Darüber hinaus können interessierte Betriebe die Ausschreibungsunterlagen über das Büro der Genossenschaft anfordern.
Unverändert ist der Plan, bereits diesen Sommer mit dem Rohbau zu beginnen. Die technische Ausstattung der Gebäude sowie der Innenausbau und die Außenanlagen werden in der Zeit Herbst 2017-Frühjahr 2018 durchgeführt.

Fertigstellung des Florinshof und die ersten Einzüge werden dann in den Zeitraum Frühjahr/Herbst 2018 fallen.

Haben Sie Fragen zu den Wohnungen?

Welche Wohnungen sind noch frei?

Derzeit sind noch 7 Wohnungen frei. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen, können wir alles weitere besprechen.

Was kosten die Wohnungen?

Die Kosten der Wohnung sind zunächst abhängig von ihrer Größe. Große Wohnungen kosten mehr als kleine. Zunächst werden Sie Mitglied in der Genossenschaft und erwerben Genossenschaftsanteile entsprechend der Größe Ihrer Wohnung. Dann schließen Sie einen Nutzungsvertrag ab, der ähnlich wirkt wie ein Mietvertrag. DIe Kosten pro Quadratmeter belaufen sich im Moment auf 5,20 Euro.

Was muss ich tun, um eine Wohnung zu bekommen?

Am Einfachsten ist es, wenn Sie sich direkt an mich wenden. Ich begleite Sie durch den kompletten Prozess und bin Ihnen auch bei den Vertragsangelegenheiten behilflich.

SPRECHEN SIE MICH AN!

Ich freue mich darauf, Ihnen Ihren ganz persönlichen Weg in den Florinshof näher bringen zu können.

Kurt Becker
E-Mail: k.becker@genomaar.de
+49 6573 95 30 393